Hintergrund - Blog

    Think Tank

    Google My Business – Telefonbuch XXL

    „Geheimtipps sind gut, gefunden werden ist besser.“ So bietet Google seinen Dienst My Business im Netz an.
    Im Prinzip kann man sich Google My Business als riesiges internationales Branchen-Telefonbuch vorstellen. Das Firmenportal bietet neben der Anzeige der Firmenwebseite samt Kontaktdaten in der Google-Suche und Positionsanzeige auf Google Maps die Präsenz auf der Social-Media-Plattform.

    Google+ und die synchrone Darstellung auf allen Geräten, sei es PC, Tablet oder Smartphone. Was bringt eine Registrierung auf Google My Business und wie geht man vor?

    Ein Eintrag in Google My Business erhöht die Sichtbarkeit einer Firma im Netz. Das ist besonders für die lokale Suche, bzw. den regionalen Auftritt interessant.
    Grundvoraussetzung ist ein kostenloses Nutzerkonto mit E-Mmail-Adresse bei Google. Die Anmeldung erfolgt unter dem Link www.google.de/intl/de/business/ .
    Eine Verifizierung des Eintrags erfolgt von Anbieterseite durch Übermittlung eines Codes per Telefon oder Postkarte an den eingetragenen Firmenkontakt, der dann vom Nutzer bestätigt werden muss.

    Verschiedene Google-Dienste greifen auf die registrierten Firmen zu. Bei der Google-Suche zeigt das System den Eintrag zum Beispiel nicht nur bei der Angabe des konkreten Firmennamens, sondern bereits bei einer auf eine Branche begrenzten Suche in der Region.

    Die Webseite der Firma kann per Link oder mit einer Google+-Box mit Google My Business verknüpft werden. Besucher des Firmenauftritts können so auch problemlos Updates und News über Google+ abonnieren.

    Google My Business stellt registrierten Firmen Statistiken zur Verfügung, anhand derer analysiert werden kann, wie Nutzer im Netz zum Unternehmen finden und wie sie auf den Eintrag reagieren. So lässt sich das Firmenprofil weiter schärfen, und Aktivitäten auf  Google+ können der erwarteten Zielgruppe entsprechend ausgerichtet werden.
    Der Kunde kann unmittelbares Feedback geben, auf das wiederum unmittelbar reagiert werden kann. So entsteht eine professionelle und ungefilterte Kundenkommunikation.
    Es ist ratsam, Kunden um die Abgabe von Bewertungen zu bitten und geschäftliche Aktivitäten über  Google+ zu kommunizieren. Auch wenn das Ranking der Ergebnisliste bei einer Google-Suche nicht bis ins letzte Detail nachvollzogen werden kann, ist davon auszugehen, dass Unternehmen, die in den Google-Diensten aktiv und kommunikativ unterwegs sind, höher gelistet werden. Sinnvoller Inhalt für eine Google+-Seite sind alle für Kunden oder Interessenten relevanten Informationen wie zum Beispiel Produktneuheiten, Messeauftritte oder Referenzkunden, aber auch Firmeninterna wie Investitionen, Weiterbildungen, Betriebsausflüge und Neueinstellungen.

    Bitte achten Sie darauf, dass bei Abbildungen von Mitarbeitern oder Kunden immer deren Einverständnis eingeholt wird und die Bildrechte geklärt bzw. das Copyright vermerkt ist.

    Im Netz gibt es zahlreiche Tutorials, die Sie bei der Erstellung eines Eintrags in Google My Business unterstützen und Anleitung geben. Insgesamt ist der Aufbau intuitiv und kann auch von wenig geübten Google-Nutzern gut verstanden werden.