Hintergrund - Blog

    Think Tank

    Umzug in den Container – Webseiten-Hosting mit Docker

    Wir ziehen um. In den Container!
    Der klassische Weg der Webbetreuung per FTP und CMS-Backend hat sich über lange Zeit bewährt. Jedoch gibt es mittlerweile bessere Systeme, die mehr Sicherheit, Performance und Flexibilität bieten. Da wir unseren Kunden den besten Hosting-Service zur Verfügung stellen möchten, nutzen wir zukünftig das Container-System Docker.

    Bei der Open-Source-Software, also dem frei zugänglichen Internetprogramm, kommen so genannte Container zum Einsatz, die nicht nur die Webseite enthalten, sondern zusätzlich ein optimiertes Betriebssystem plus Serverumgebung bieten. Der Container beinhaltet somit praktisch einen kompletten Webserver und gewährleistet außerdem die Trennung sowie Verwaltung der auf verbundenen Rechnern genutzten Ressourcen. Diese Ressourcentrennung wird durch eine spezielle Sicherheitstechnologie auf der Hosting-Ebene zusätzlich abgesichert.

    Jeder Container kann exakt nach den jeweiligen Anforderungen passend konfiguriert werden, da beim Erstellen genau die benötigte Software eingebaut wird, die man für die optimale Auslieferung benötigt. Somit können –- unabhängig vom Hosting-Aanbieter -– bereits neue und performantere Software-Versionen verwendet werden.
    Durch die Container-Konfiguration kann zudem sichergestellt werden, dass bei jedem Neuaufbau des Containers die exakt gleichen Versionen geladen werden und somit eine 100 % definierte Umgebung erzeugt wird.

    Wichtige Vorteile von unseres Dockers sind:
    1. maßgeschneiderte Laufzeitumgebung
    2. vereinheitlichtes Server-/Container-Management
    3. standardmäßig verschlüsselte Auslieferung (SSL/HTTPS)
    4. erhöhte Stabilität durch definierte Container-Software-Auswahl
    Zukünftig werden wir deshalb im Hosting auf Docker-Container umstellen und kommen somit dem von uns avisierten continuous deployment / continuous delivery wieder einen Schritt näher.