Hintergrund - Blog

    Think Tank

    Regional, lokal, phänomenal! Warum in die Ferne schweifen ... Regionales Marketing

    Handel, Handwerk und Kollaboration in der Region. Was assoziieren Sie mit der Eifel? Berge, viel Grün, viel Platz, viel Ruhe?
    Unsere Assoziation ist: Viel Handwerk, viel Handel, viel los.

    Zugegeben, in Ballungszentren und Großstädten ist mehr los. Da gibt es wirklich von allem genug. Und fast jedes Angebot steht mehrfach zur Verfügung oder wurde von irgendjemandem schon einmal gemacht.

    Das ist nicht unbedingt als Nachteil für die ländliche Region zu sehen. Hier besteht – unmittelbarer als im Angebotsüberfluss der Stadt – die Chance, Kooperationen zu bilden, Netzwerke zu schaffen und gemeinsam voneinander zu profitieren.

    Denn gerade in der mittelstandslastigen ländlichen Region entwickeln sich durchaus innovative Unternehmensstrukturen.

    Der Handel profitiert auf dem Land von verhältnismäßig günstigen Lager-, Produktions- und Austellungsflächen, sieht sich hingegen mit logistischen Herausforderungen konfrontiert.
    Die Suche nach spezialisierten Mitarbeitern ist aufwendiger als im städtischen Bereich, denn die Mobilität von Fachkräften von der Stadt in Richtung Land ist nicht allzu verbreitet, auch wenn sie sich zunehmender Beliebtheit erfreut. Doch auch aus der Region kommen hervorragend ausgebildete und spezialisierte Fachkräfte. Denn: Wer nach Schulzeit und Ausbildung hier bleiben möchte, weiß in der Regel auch, warum. Eine berufliche Orientierung und Zielausrichtung findet häufig früher statt als in der Stadt.

    Das Handwerk hat Tradition – besonders auf dem Land. Mehr als 5.000 Handwerksbetriebe mit knapp 35.000 Mitarbeitern gibt es allein in der Eifel. Das Qualifikations- und Innovationsniveau sowie die Exportquote sind überdurchschnittlich hoch.

    Kooperation und Kollaboration lohnen sich. Zulieferer von weit her sind häufig nur auf den ersten Blick günstig. Die regionale Zusammenarbeit spart nicht nur Kosten in der Logistik, sondern bietet auch individuelle Kommunikation und hilft, Netzwerke aufzubauen.
    Und die wiederum sind unerlässlich, um als Unternehmer auf dem Land effizient arbeiten zu können.

    Es geht gar nicht immer nur um die reine Waren-Kooperation. Auch ein Erfahrungsaustausch, eine gemeinsame Wertschöpfung und die Entwicklung gemeinsamer innovativer Projekte sind zum einen regional und lokal. Und zum anderen phänomenal.

    Eine Region, die so viel mehr zu bieten hat als Berge, Platz und Ruhe – sie bietet Unternehmern und Arbeitnehmern, Gründern und Auszubildenden vor allem eines: die Möglichkeit, stabile Netzwerke zu bilden.